Männliche C1: Klare Niederlage gegen die TG Hörste

12. Dezember 2021

Am dritten Advent absolvierte die männliche C1 der JSG Handball Ibbenbüren ihr letztes Auswärtsspiel des Jahres in der Oberliga-Vorrunde.

Das Spiel begann von beiden Seiten verhalten und abtastend. Ab der fünften Minute zog die TG Hörste das Tempo etwas an und konnte nach sieben Minuten mit drei Toren in Führung gehen.

Dies wollte die JSG nicht auf sich sitzen lassen. Sie schaffte es in den darauf folgenden Minuten auszugleichen und in der zehnten Minute sogar mit einem Zähler in Führung zu gehen. Alles machte den Anschein, als ob es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe werden könnte. Und tatsächlich blieb es bis zur 15. Minute ein ausgeglichenes Spiel.

Was nun folgte, war für die mitgereisten Zuschauer nur schwer zu verstehen. Auf Seiten der Ibbenbürener schlichen sich immer mehr Fehler im Spielaufbau ein. Auch die Pässe kamen nicht mehr zielsicher an. Die Gastgeber ließen sich die vorweihnachtlichen Geschenke nicht entgehen, sodass sich die Hörster bis zur Pause einen komfortablen 17:11 Vorsprung erarbeiten konnten.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste geendet hatte. Die Jungs der JSG fanden kein Mittel gegen die schnell und klug spielenden Hörster. Diese zogen immer weiter davon. Mitte der zweiten Halbzeit schienen die Ibbenbürener dann vollständig aufgegeben zu haben. Und so endete das Spiel dann auch mit einer verdienten 44:24 Niederlage.

Für die männliche C1 folgt am kommenden Sonntag noch das letzte Heimspiel des Jahres gegen den HSG Handball Lemgo in der Halle Ost.


Zur Mannschaft

Aktuelle Neuigkeiten