Siegesserie der männlichen B1 hält an

17. Dezember 2023

Männliche B1 geht als Tabellenerster in die Winterpause

Mit zwei Spielen innerhalb von drei Tagen hatte die männliche B1 zum Jahresende noch einmal ein ordentliches Pensum vor der Winterpause zu bestreiten.

Mit 14 Treffern der beste Torschütze des Abends: Lars Bogena | Foto: Nele Heitjan

Am vergangenen Donnerstag empfingen die Ibbenbürener in einem Nachholspiel den HF Reckenfeld/Greven in der Halle Bockraden. Rein von der Tabelle betrachtet eine lösbare Aufgabe. Und tatsächlich wurde die SG ihrer Favoritenrolle gerecht und führte bereits nach 14 Minuten deutlich mit 14:7. Die Gäste versuchten sich gegen die gut agierenden Ibbenbürener zu wehren, konnten jedoch den Rückstand nicht aufholen. Beim Stand von 21:15 ging es in die Kabinen.

Auch in der zweiten Hälfte hatten die Gäste der drohenden Niederlage nichts entgegenzusetzen. Mit einem 41:29 ging die Partie verdient an die Ibbenbürener.

Eine größere Herausforderung erwartete die SG zwei Tage später mit dem Derby gegen den Tabellendritten JSG Mettingen-Recke am vergangenen Samstag, ebenfalls in der Halle Bockraden. Das Hinspiel konnten die Mettinger mit einem Tor Vorsprung für sich entscheiden. Um im direkten Vergleich zu bestehen, musste die SG nun also ihrerseits mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen.

Da auch die Gäste an einem Sieg in diesem Spiel interessiert waren, entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes aber ausgeglichenes Spiel. Die Ibbenbürener konnten immer eine Führung von ein oder zwei Toren halten, die JSG ließ mehr aber nicht zu. Zum Schluss gelang den Gästen dann doch noch der Ausgleich und so ging eine spannende erst Halbzeit mit 20:20 zu Ende.

Das ausgeglichene Bild der ersten Halbzeit setzte sich in der zweiten Hälfte zunächst fort. Die SG konnte sich allerdings nach und nach etwas mehr absetzen und sich bis zur 39. Minute – nicht zuletzt durch einen gut aufgelegten Lars Bogena – einen vier-Tore-Vorsprung erkämpfen. Die Gäste stemmten sich gegen die drohende Niederlage, konnten den Sieg der Ibbenbürener aber nicht mehr verhindern. Das Spiel endete – nicht unverdient – mit 38:36 Sieg für die SG.

Damit geht die SG Handball Ibbenbüren als Tabellenführer in die Winterpause.

Die Mannschaft wünscht allen ruhige und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Zur Mannschaft

App-Download

Android Apple